Es schneit im Schmiedsbachtal

Die Schneeproduktion mit den „Schneecontainern“ hat begonnen

Seit heute Morgen laufen in Titisee-Neustadt an der Hochfirstschanze die beiden „Schneecontainer“ auf Hochtouren und produzieren Maschinenschnee.

Das Schanzenteam kann natürlich auch noch auf Schnee vom eigens produzierten Schwarzwaldgletscher zurückgreifen und, sobald es die Temperaturen zulassen, die Schneelanzen an der Schanze einschalten.

Da Titisee-Neustadt im Februar dem Feldberger-Weltcup mit Schnee ausgeholfen hat, reicht der noch vorhandene „Schwarzwaldgletscher“ leider nicht für die gesamte Belegung der Hochfirstschanze aus. Deswegen kommen nun die beiden „Schneecontainer“ zum Einsatz. In den nächsten 3-4 Wochen werden diese Maschinen eingesetzt und können somit für Schneesicherheit beim FIS Skisprung Weltcup sorgen.

   

 

Bilder: Organisationskomitee Titisee-Neustadt

8.11.2017